Über uns Vorstand Kontakt Intern


Theatergesellschaft Ruswil


Die Theatergesellschaft Ruswil besteht seit 1870. Es ist unbestreitbar, dass das Theater bei den Menschen eine einzigartige Faszination ausstrahlt. Lange bevor die Theatergesellschaft in der heurigen Form existierte, wurden die Ruswiler vom untötbaren Theatervirus befallen, was zur Folge hatte, dass viele Vereine und Organisationen nebst ihrer eigentlichen Aufgabe, auch Theaterspiel frönten und es heute noch tun. Wie man dem „Ruswilerbuch“ entnehmen kann, finden sich erste Spuren von Ruswiler Theateraufführungen bereits im Jahre 1592 und zwar in der Rüge der Luzerner Regierung, weil man in Ruswil über die Pfingsttage ein Spiel ohne Erlaubnis der gnädigen Herren aufgeführt hatte. Als Amtshauptort wurde Ruswil im 17. und 18. Jahrhundert zum eigentlichen Mekka der Luzerner Schaubühne. Damals wurden die Schauspiele grösstenteils im Freien oder dann in der Pfarrkirche aufgeführt. Frauen hatten damals bei Theaterspielen nichts zu suchen. Sämtliche Rollen wurden durch Männern gemimt. Die Theatergesellschaft hatte auch etliche Vorläufer u.a. eine Musik- und Theatergesellschaft Ruswil. Aber auch in Rüediswil existierte eine Theatergruppe. Im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts gab es in Ruswil zwei Theatergesellschaften, eine Dorf- und eine Landtheatergesellschaft. Die Dorfleute spielten auf der „Rösslibühne“, und letztere im Sauerbrunnenbad. Die heutige Theatergesellschaft wurde im Jahr 1870 gegründet. Bis ins Jahr 1976 wurde weiter auf der „Rösslibühne“ gespielt, ehe man dann 1968 in den neu erbauten Pfarreiheimsaal wechselte. Seit der Gründung wurden insgesamt 58 mehraktige Stücke, zwei davon im Freien - Landschaftstheater, aufgeführt. Als Höhepunkte gelten die beiden Landschaftstheater, die unter der Regie von Louis Näf CH und dem Autor Sam Jaun CH mit jeweils über 50 Mitwirkenden im Jahre 1996 „De Wald“ und 2001 „s’Paradisgärtli“ ob Ruswil in Sigigen stattfanden. Die Theatergesellschaft ist sehr interessiert das kulturelle Geschehen in der Gemeinde Ruswil aktiv mitzugestalten.